www.detlevwolter.de

Lebenslauf



  • geboren am 6. Dezember in Mainz
  • Abitur
  • Wehrdienst
  • Studium der Rechtswissenschaften, Neueren Geschichte und Politikwissenschaften in Mainz und Genf
  • 1. Juristisches Staatsexamen in Mainz
  • Studium der Internationalen Beziehungen (Columbia University, New York) mit dem Abschluss Master of International Affairs

  • freier Mitarbeiter des Büros der Friedrich-Ebert-Stiftung in New York
  • Praktika bei den Vereinten Nationen (Abteilung für Abrüstung und Rechtsabteilung)
  • Wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl für Europa- und Völkerrecht an der Johannes-Gutenberg Universität Mainz
  • Attachéausbildung im Auswärtigen Amt

  • Attaché im Bundespräsidialamt
  • Büro Staatssekretäre
  • Botschaft Moskau, Politischer Referent
  • Botschaft Lusaka, Stellvertretender Leiter, Schwerpunkt Entwicklungszusammenarbeit und Presse
  • Auswärtiges Amtm, Referat 423, Referent für Exportkontrolle und Hermesbürgschaften
  • Ständige Vertretung bei der Europäischen Union in Brüssel, Politischer Referent
  • Vorsitzender der EU-Ratsgruppe Osteuropa: Aushandlung der ersten Gemeinsamen Strategie der EU nach dem Amsterdamer Vertrag gegenüber Russland
  • Auswärtiges Amt, Referat E 11, Stellvertretender Referatsleiter für EU-Koordinierung
  • Auswärtiges Amt, Referat E 03, Referatsleiter für Europäische Wirtschaftsintegration, WWU, EU-Haushalt und Finanzen, EU-Steuern, EU-Sprachregime
  • Gründungsmitglied und stellvertretender Vorsitzender des Fachausschusses Europafragen, SPD Landesverband Berlin
  • Promotion, Humboldt-Universität Berlin
  • Ständige Vertretung bei den Vereinten Nationen in New York, Botschaftsrat in der Wirtschaftsabteilung

  • Delegierter im Zweiten Ausschuss der Generalversammlung der Vereinten Nationen (Wirtschaft und Entwicklung)

  • Vermittler für die Resolutionsverhandlungen der VN-Generalversammlung zu UNEP (United Nations Environment Programme)

  • EU-Verhandlungsführer für die Resolutionen der VN-Generalversammlung bezüglich erneuerbarer Energien und Desertifikation
  • Botschaftsrat in der Politischen Abteilung

  • Stellvertretender Vorsitzender des Ersten Ausschusses der VN-Generalversammlung (Abrüstung und Internationale Sicherheitsfragen)

  • Beauftragter des 1540-Ausschusses des VN-Sicherheitsrates (Nichtverbreitung von Massenvernichtungswaffen)

  • Mitglied des Büros des OEWG (Open-ended Working Group) mit Zuständigkeit für Handfeuerwaffen und leichte Waffen

  • Vorsitzender der Gruppe Interessierter Staaten für praktische Entwaffnungsmaßnahmen

  • Delegierter zum Sonderausschuss der VN-Generalversammlung für Friedenserhaltende Maßnahmen (Peacekeeping) und Mitglied des Ausschusses des VN-Sicherheitsrates für Friedenserhaltende Maßnahmen

  • Co-Vorsitzender der Freundesgruppe von 34 VN-Mitgliedstaaten zu Konfliktprävention

  • Vorbereitung und Verhandlungen über das Ergebnisdokument des VN-Weltgipfels September 2005
  • Abordnung in die Staatskanzlei Brandenburg
    Europapolitische Öffentlichkeitsarbeit
  • Referatsleiter 52: Grundsatzfragen der EU und Europarecht
  • Lehrbeauftragter des Otto-Suhr-Instituts, Freie Universität Berlin



  • auf dem Gebiet der Außenpolitik, Europapolitik, des Europa- und Völkerrechts sowie der Rüstungskontrolle auf Deutsch, Englisch und Französisch
  • Landesgeschäftsführer der Europäischen Bewegung Berlin-Brandenburg e.V.

  • Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen

  • Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik

  • Deutsche Gesellschaft für humanitäres Völkerrecht und Wehrrecht

  • Deutsche Gesellschaft für Solarenergie

  • Global Partnership to Prevent Armed Conflict
  • Helmuth-James-von-Moltke-Preis, 2004

© Dr. Detlev Wolter - Mai 2007